Neubau Heizanlagen Rathaus, Volksschule und Neue Mittelschule

Hackschnitzel schlagen Pellets

Neubau Heizanlagen Rathaus, VS, NNÖMS
genaue Analyse gibt Ausschlag für Hackschnitzeleinsatz

Vom Energiebeauftragten der Gemeinde Herrn Ing. Andreas Pusker wurde
vor kurzem die Ausschreibung der beschlossenen Neuerrichtung der Heizungsanlagen im Rathaus, der Volksschule und der Neuen Mittelschule
durchgeführt und dabei auch eine Vergleichsbetrachtung der Energieträger
Pellets und  Hackschnitzel vorgenommen.
Nach genauer Analyse und Rentabilitätsrechnung ergibt sich daraus, dass
in den Schulen dem Einsatz der Hackschnitzelanlagen  der Vorrang gegeben werden sollte.

Auch der Blick auf die Selbstverpflichtung als Klimabündnisgemeinde und  die Rücksicht auf die Beschäftigungsmöglichkeiten für die heimische Landwirtschaft  unterstützen diese Entscheidung.
Nur im Bereich des Rathauses muss aufgrund fehlender Lagerräumlichkeiten
für Hackschnitzel an der Pelletsheizung festgehalten werden.

Der GR hat daher einstimmig beschlossen den Heizungsneubau in diesem Sinne
weiter zu planen, aufgrund der erheblich höheren Investitionskosten
ist dazu aber das umgehende Einvernehmen mit der NÖ Landesregierung herzustellen.